Performance, 2015
Skulpturen, Yogaselfies, Fotoedition

verspannen basiert auf der aktuellen Übernahme der Yogakultur durch die westlichen Welt. Die Performerinnen verspannen sich zu Stroboskoplicht. Ihre Matten sind reflektierende Podeste, wichtiger als Yoga selbst ist dabei gut auszusehen, und die anderen zu übertreffen, und als Erste durch einen Anruf befreit zu werden.


braced is based on the cultural appropriation of yoga culture in the western world. The performers brace themselves to strobe-lights. Their mats are reflecting po- diums, and the most important thing is to look great on the mat, and to be the first to be freed from their practi- ce by a rescuing call.

Stills: Renate Mihatsch
Selfies: Verena Duerr, Barbis Ruder, Ewa Stern, Foto: Raimund Schumacher

Performance, Konzept, Skulpturen: Barbis Ruder
Performerinnen: Barbis Ruder, Ewa Stern, Verena Duerr
Trainerin: Johanna Till
Dramaturgie: Eva Puchner
externes Auge: Peter Kozek
künstl. Assistenz Skulpturen: Anna Vasof

Eine Koproduktion von WUK performing arts und MEOW ephemere Vorhaben.
Mit freundlicher Unterstützung der MA7 - Kultur.